Kategorie: Neuigkeiten

Kreisverkehr

Der schon seit vielen Jahren angekündigte Kreisverkehr auf der Kreuzung vor der Esso-Tankstelle in Hämmern soll Informationen zufolge „2009 oder 2010“ tatsächlich gebaut werden. Eine konkrete Planung soll im Herbst diesen Jahres vorliegen. Und das, obwohl der Verkehr, der in das und aus dem Industriegebiet kommt, einer Ende 2007 vorgenommenen Messung zufolge nur 12,2% betragen soll (15% sind zu einer Genehmigung nötig).

Eine Webcam

Seit heute gibt es ein jeweils aktuelles Webcam Bild auf der ersten Seite von Haemmern.de. Kinderkrankheiten und schlechte Bildqualität sind zu verzeihen. Das Bild aktualisiert sich derzeit alle 10 Minuten.

Chronologie von Hämmern

Der Heimat- und Geschichtsverein Wipperfürth hat für Hämmern.de eine kurze Chronik aufgestellt, die erklärt, wie der Name unseres Dorfes entstanden ist. Klicken Sie hier, um sie zu lesen.
Außerdem arbeitet Hämmern.de an einer nach Jahren geordneten Übersicht aller bekannten Ereignisse! Sie sind herzlich eingeladen, mitzuhelfen!

Termine und 125 Jahre

Die dörlichen Termine im Jahre 2008 sind hier zu finden: Termine
Die St. Hubertus Schützenbruderschaft feiert in diesem Jahr ihr 125jähriges Bestehen. Das Programm vom diesjährigen großen Schützenfest ist hier zu finden: Schützenfest 2008

Ein Hämmeraner Adventskalender

Unser Hämmeraner Kindergarten St. Anna ließ sich im Advent 2007 was ganz besonderes einfallen: 23 Fenster oder Türen im Dorf wurden geschmückt und mit einer Zahl des Adventskalenders versehen.
Die Kinder machten jeden Tag einen Gang zu dem Tagestürchen und erhielten von Ihren Erzieherinnen das jeweilige Geschenk in Natur, was im Fenster bildlich vorhanden war.
Am 24.12. also geht es dann in den Kollenberg zur Krippe, die Werner Bosbach in liebevoller Arbeit mit menschengroßen Figuren aufgebaut hat.

Einen Spaziergang dorthin würde sich auch für uns Erwachsene lohnen!




Das Kleppersfeld aus Hückeswagen

Schon gewußt? Der Hämmeraner Ortsteil Kleppersfeld wurde erst im Jahre 1883 der Stadt Wipperfürth zugeteilt. Hier ist das entsprechende Schriftstück aus dem Stadtarchiv Hückeswagen, Archivsignatur A 1259:


DVB-T in Hämmern

Am vergangenen Dienstag wurde das analoge terrestrische Fernsehen für Hämmern (und die gesamte Umgebung Sauerland) abgeschaltet. Dies ist der Grund, wieso Erstes, Zweites und Drittes nur noch Schnee liefern. Terrestrischer Empfang ist nun nur noch über das digitale Fernsehen DVB-T möglich.
Um DVB-T mit einem ca. 100.- EUR teuren Zusatzgerät weiterhin auf den alten Fernsehern empfangen zu können, müssen die Hausantennen aber erstens auf die Nordhelle bei Lüdenscheid gerichtet werden (und nicht auf die alten Umsetzer in Wipperfürth) und zusätzlich um 90° gedreht werden, da die Polarisation von horizontal auf vertikal geändert wurde. (Hier klicken für Kartenansicht)
Ein Techniker des öffentlich-rechtlichen Fernsehens sagte im Gespräch mit Haemmern.de, daß es seit geraumer Zeit bereits entsprechende Einblendungen auf ARD und WDR gegeben hätte, nicht jedoch im ZDF.
Ob DVB-T letztlich tatsächlich in Hämmern zu empfangen ist, wird hier klargestellt, sobald wir davon wissen. Update: Empfang ist möglich!

Hämmern.de

Haemmern.de ist ab sofort auch unter der Adresse Hämmern.de zu erreichen, sofern Ihr Internetbrowser dies unterstützt.

Neue historische Bilder

stannahistorisch033.jpg 
Dieses und weitere historische Bilder, die die St. Anna Kapelle in Schutt und die St. Anna Kirche im Aufbau zeigen, sind uns zugeschickt worden. Viel Spaß

Virtuelle St. Anna Kirche

stanna3d.jpg
Wenn Sie St. Anna mal in Google Earth sehen möchten, dann laden Sie sich hier doch einfach das Modell herunter. Natürlich können Sie versuchen, unsere Kirche noch besser nachzubilden. Dies geht mit der kostenlosen Software Sketchup von Google.

Mehr lesen