Jürgen Löhr

Beiträge des Autors

Löschgruppe Hämmern gratuliert ihren Kameraden

Am 12. Juni nahmen einige Kameraden der Löschgruppe Hämmern und ein Kamerad der Löschgruppe Kreuzberg am Leistungsnachweis in Eckenhagen teil. Hier müssen die Kameraden ihr Können unter Beweis stellen.

Neben dem Aufbau eines Löschangriffes müssen die Kameraden: Laufen, Fragen beantworten, einige Knoten legen und stechen und eine Aufgabe der Ersten Hilfe zeigen.  Diese Aufgaben wurden auch in diesem Jahr wieder mit 0 Fehlern gemeistert.

Daniel Hildebrand bekam für seine erste Teilnahme das Leistungsabzeichen in Bronze, Mareike Hartmann für ihre fünfte Teilnahme das Leistungsabzeichen in Gold, Jörg Karthaus für seine zehnte Teilnahme das Leistungsabzeichen in Gold auf blauem Grund und Klaus Küster für seine fünfzehnte Teilnahme das Leistungsabzeichen in Gold auf rotem Grund. Weitere Teilnehmer waren Frank Vosswinkel, Ulrich Schneppe, Sebastian Schneppe, Guido Weber und Gastkamerad Sebastian Schmitz.

 

20150612_191447

(Text und Bild Feuerwehr Hämmern)

Reibekuchenfest 2015

image-0001

Nachbericht vom Schützenfest in Lennep

Am heutigen Pfingstmontag nahmen unsere St. Hubertusschützen auf Einladung unserer Schützenbrüder aus Lennep am großen Festzug im Rahmen des Pfingstschützenfestes teil. Pünktlich zu Beginn des großen Festzuges verzogen sich die Wolken und so konnten wir unter Sonnenschein am Zug des gastgebenden Vereins „Eintracht Lennep“ teilnehmen. Aufstellung wurde in der Lenneper Altstadt genommen, von dort zogen wir durch die Straßen bis ins Festzelt auf dem Schützenplatz. Einige Eindrücke können sie den Bildern unten entnehmen.

IMG_0338 IMG_0341 IMG_0342 IMG_0345

Tag der offenen Tür der freiwilligen Feuerwehr Hämmern 2015

Bei gutem Wetter feierte die Löschgruppe Hämmern am 17. Mai ihren Tag der offenen Tür. Für die Kinder gab es eine Hüpfburg und einen XXL-Sandkasten. Für das leibliche Wohl war in Form von Erbsensuppe, Wurst, Fritten und Steaks sowie reichlich Getränken gesorgt. Die Löschzwerge des Kindergarten Hämmern führten eine Löschübung durch die ihnen großen Spaß bereitete. Die Kameraden der Löschgruppe Hämmern zeigten in einer Übung eine Personenrettung aus dem Gefahrenbereich einer auslaufenden unbekannten Flüssigkeit, dabei kam die neu angeschaffte Dekontaminationskiste zum Einsatz mit deren Hilfe man Personen von gefährlichen Stoffen und Flüssigkeiten reinigen kann. Das Fest war sehr gut besucht, neben Kameraden zahlreicher auswärtiger und befreundeter Löschgruppen kam eine große Anzahl an Hämmeraner Bürgern zum Tag der offenen Tür.

 

DSC01226 DSC01228 DSC01249

 

(Bilder und Text von Klaus Löhr)

Löschgruppe Hämmern gratuliert ihren Kameraden

 

Am 08. Mai wurden bei der Jahresdienstbesprechung der Feuerwehr Wipperfürth folgende Kameraden der Löschgruppe Hämmern befördert:

  • zum Feuerwehrmann: Sebastian Schneppe
  • zum Unterbrandmeister: Fabian Wasserfuhr und Florian Scheider
  • zum Brandmeister: Jörg Karthaus

Jörg Karthaus wurde zum Löschgruppenführer der Löschgruppe Hämmern ernannt.

Martin Steger erhielt das Silberne Ehrenkreuz für 25-jährige Feuerwehrmitgliedschaft.

DSC01186

 

Weitere Bilder finden sie in diesem Artikel auf oberberg-aktuell

(Bild und Text von Klaus Löhr)

Neue historische Bilder

Dampflokomotive 1920

Dampflokomotive in Hämmern, 1920.

 

Auf meiner Suche nach historischen Bildern von Hämmern und der St.Hubertus-Schützenbruderschaft bin ich im Hückeswagener Stadtarchiv auf vier mir bisher unbekannte Aufnahmen aus Hämmern gestoßen. Oben eine  Dampflokomotive auf der Bahnstrecke, laut Beschriftung von 1920. Meiner Ansicht nach fährt die Lokomotive gerade aus Wipperfürth kommend in Hämmern ein.

 

Wupperwiesen02 1920  Wupperwiesen01 1920

 

Diese beiden Bilder zeigen die Wupperwiesen im Jahre 1920. Meiner Ansicht nach müsste der Bahndamm rechts am Waldrand liegen und somit sind die Aufnahmen in Blickrichtung Hückeswagen/Grunewald aufgenommen.

 

Überschwemmung 1929

Das letzte Bild zeigt laut Beschriftung eine Überschwemmung der Wupper im Jahre 1929, der Weg vom Ort zum Bahnhof war nicht mehr passierbar. Bei dieser Ansicht bin ich mir nicht sicher, stehen diese Häuser an der (überfluteten) Hauptstraße?

Für Hilfe bei der Identifizierung und Beschriftung der Bilder bin ich dankbar. Wir sind immer auf der Suche nach weiteren historischen Bildern von Hämmern und Umgebung. Haben sie alte Bilder daheim? Kontaktieren sie uns, wir sind an allem interessiert!

Veröffentlichung aller Bilder mit Genehmigung des Bildarchivs des Hückeswagener Stadtarchivs. Vielen Dank für die freundliche Zusammenarbeit!

CHJuS-Pokal 2015

IMG_0327

 

An Christi Himmelfahrt findet im Schützenhaus traditionell der Jungschützenpokal statt, nunmehr unbenannt in CHJuS-Pokal, der Christi-Himmelfahrt-Jungschützen-und-Schützen-Pokal. Wir trafen uns bei schönstem Wetter um den Vogel von der Stange zu holen.

Mit dem 7. Schuss gewann Franziska Bosbach das Krönchen, der rechte Flügel ging mit dem 13. Schuss an unsere Bezirksprinzessin Nadine Schnell, der linke Flügel fiel mit dem 21. Schuss und geht an Daniel Hildebrand. Umjubelter Pokalsieger wurde mit dem 89. Schuss Matthias Dannaks. Herzlichen Glückwunsch!

Anschließend wurde gefeiert und, wie auch schon seit vielen Jahren üblicher Brauch, mit der Planung für den Samstagabendauftritt der Jungschützen beim Schützenfest begonnen.

10. Mai 2015

IMG_0326

Kurzer Aktivitätenbericht der Hämmeraner Schützen vom heutigen 10. Mai: Am Morgen nahmen wir gemeinsam mit Schützen unserer befreundeten Nachbarvereine des Bezirksverbandes Wipperfürth an der großen Maiprozession in Wipperfürth teil. Die versammelten Kirchenchöre und das gesegnete Wetter trugen zum Gelingen der gut besuchten Prozession teil. Nach Einzug auf den Marktplatz und dortiger Messe unter freiem Himmel zog die Prozession durch die Marktstraße zur Ellers Ecke und anschließend hinauf auf den Klosterberg. Der stimmungsvolle Abschluss fand in der Pfarrkirche statt.

Gratulieren dürfen wir zudem Britta Löhr, die am heutigen Abend mit einem Ergebnis von 283 Ringen den dritten Platz in ihrer Klasse bei den Diözesanmeisterschaften des Diözesanverbandes Köln bei den Schießwettbewerben in Gymnich erreicht hat. Herzlichen Glückwunsch!

Feuerwehrfest 17. Mai 2015

Feuerwehrfest 001

Tobias Schmauch ist neuer Bezirksprinz!

Unser Prinz Tobias Schmauch ist gestern an der Seite seiner Prinzessin Nadine Schnell auf dem großen Bezirksfest in Wipperfürth unter großem Jubel zum neuen Bezirksprinzen gekrönt worden. Mit 21 Ringen setzte er sich gegen die fünf Mitbewerber aus den befreundeten Schützenbruderschaften des Bezirksverbandes Wipperfürth durch. Auch unsere Kaiserin Gerda Scheider erreichte mit 24 geschossenen Ringen einen hervorragenden zweiten Platz im Wettbewerb um die Bezirksmajestätenwürde. Nicht minder erfolgreich war unsere Schülerprinzessin Miriam Karthaus, mit einem sehr guten Schießergebnis von 25 Ringen erreichte sie den vierten Platz bei den Schülerschützen. Herzlich beglückwünschen wir auch die Sieger aus unseren befreundeten Bruderschaften, die neue Bezirksschülerprinzessin Ines Lischke von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft aus Frielingsdorf und das neue Bezirkskönigspaar Thomas und Beate Theunissen der St. Sebastianus Schützenbruderschaft aus Wipperfeld.

IMG_7000

 

Beim Schießen um die Wanderkette erreichte unsere Mannschaft den vierten Platz, Tagesbester wurde Philipp Scholz mit starken 98 Ringen.

In der Einzelmeisterschaft der Kleinkaliberschützen war Kordula Scheider die beste Schützin aus unseren Reihen und erreichte mit 190 Ringen den dritten Platz im Gesamtklassement.

Unsere Schießgruppe der Altschützen wurde für den 1. Platz der Bezirksrundenwettkämpfe der Gruppe 2 der Altschützen/Senioren ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Schützen: Reinhard Czaja, Heike Hildebrand, Silke Jauster, Ulrike Kühn, Dorothe und Maks Sakelsek sowie Gaby Schmauch.

IMG_7001IMG_0228IMG_7002

Mehr lesen